Junior der DiscGolf Lakers Lünen ist deutscher Vizemeister 2018

Am Wochenende des 5.- 7. 10. trafen sich Deutschlands beste DiscGolfer in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam bei traumhaften Wetter zur 33-ten Deutschen DiscGolf – Meisterschaft.

Insgesamt kämpften 128 Teilnehmer aus ganz Deutschland um die Plätze auf den Treppchen in den 6 Spielklassen (Damen, Junioren, Open, Masters, Grandmaster, Senior Grandmaster).

Fünf DiscGolf – Athleten aus Lünen waren in Potsdam an den Start gegangen, um ihren Verein würdig zu vertreten.

Gespielt wurde auf zwei anspruchsvollen und extra dafür angelegten Kursen im Volkspark Potsdam und im Schloßpark Marquardt.

Einige waren sogar schon am Mittwoch vor Ort, um die Tücken und Besonderheiten der einzelnen Spielbahnen vorab kennenzulernen.

Im Golfstart ging es dann für Justus Friedrich (14), den Junior der DiscGolf Lakers Lünen im Volkspark Potsdam los. Mit einer „Kurspar“ – Runde spielte er sich hinter dem führenden Junior David Strott aus Dortmund gleich nach vorne auf Platz 2.

Doch in der zweiten Runde zeigte er Nerven und ließ den bis dahin Erstplatzierten auf 11 Würfe davonziehen.

Da war erstmal ein Mental – Coaching von Papa Mario gefragt, der seinen Filius rundherum begleitete und betreute. Das zeigte in den nächsten beiden Runden auch richtig Wirkung. Justus spielte sich wieder bis auf 4 Würfe an den Dortmunder ran und vergrößerte gleichzeitig auch noch den Abstand zum Drittülatzierten.

Am Sonntag setzte Justus Friedrich im Finale alles auf eine Karte, um den Führenden noch abzufangen. Schließlich hatte der Lüner bei seiner allerersten DM nichts zu verlieren. Doch einige Würfe klappten nicht so wie geplant und am Ende blieb es bei einem sensationellen 2.ten Platz und er bescherte den Lakers Lünen einen deutschen Vizemeister – Titel im DiscGolfen bei den Junioren. Gratulation !

Erstklassig war auch die Leistung von Uli Hennecke, der in der Klasse der Senior – Grandmaster für Lünen an den Start gegangen war. Er konnte sich während des dreitätigen Turnieres stetig steigern und holte sich am Ende Platz 3 auf dem Treppchen in seiner Spielklasse. Toll!

Peter Hennecke verlor das Bruderduell und wurde Fünfter. Er war mit seiner Leistung diesmal nicht zufrieden, ebenso wie Jutta Wenner bei den Damen und Uli Finke bei den Grandmastern, die hinter ihren Erwartungen zurückblieben.

Insgesamt war es für die DiscGolf Lakers, die ja für ihre guten Spieler bekannt sind, bei dem Highlight des Jahres wieder ein großer sportlicher Erfolg !

Wer Lust bekommen hat und in den DiscGolf – Sport mal reinschnuppern möchte, ist immer herzlich willkommen. Immer Sonntags ab 14 Uhr im Seepark Lünen – Horstmar gibt es Tipps und Anleitungen. Leihscheiben werden natürlich gestellt.

Kontakt: 0177 – 44 515 60